Menu
Menü
X

Aus der Gemeinde

Bitte beachten Sie, dass das Gemeindebüro im Bezirk Emmaus erst am 4. Juni 2024 wieder besetzt ist.

Aus dem Evangelischen Dekanat Mainz

Aus der Landeskirche

29.12.2023 red

Wort zum Jahreswechsel: Mit Respekt und Liebe gegen den Stress

Mit Respekt und in Liebe sollen Menschen im kommenden Jahr dem zunehmenden Stress in vielen Lebensbereichen entgegentreten. Das hat der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung in seinem Wort zum Neujahr 2024 herausgestellt, das zum Jahreswechsel in der ersten Ausgabe des neuen Magazins „chrismon - plus Hessen-Nassau“ erscheint.

23.12.2023 h

"Lernen wir, uns als Geborene zu verstehen!"

In ihrer Weihnachtsbotschaft 2023 spricht Pröpstin Henriette Crüwell von dem Tröstlichen, die die Narbe in unserer Körpermitte, der Bauchnabel, bereit hält: Er steht für die Verknüpfung alller Lebenden untereinander und erinnert uns immer daran, "wie sehr wir auf die Liebe und Nähe der anderen angewiesen sind und wie sehr wir doch einander brauchen. Und es ist eine Verbundenheit, die die Welt nicht verloren gibt. Ganz im Gegenteil! Und so ist es auch an Heiligabend: wir erinnern uns nicht nur sentimental an die ferne Geburt eines Kindes in einem Stall irgendwo in den Feldern von Bethlehem. Nein, wir glauben uns an diesem Abend und in dieser Nacht in jenes unfassbare Geheimnis hinein, dass dieses Kind wie wir alle an einer Nabelschnur hing, und dass Gott, so glauben wir, in diesem Erstgeborenen sein Leben mit dem unseren buchstäblich „vernabelt“ hat."

21.12.2023 h

"Der Weltgebetstag 2024 fordert uns heraus"

Palästina steht im Mittelpunkt des neuen Weltgebetstags, der am 1. März gefeiert wird. Weil der Weltgebetstag herausfordert, im Gespräch zu bleiben, bietet Barbara Köderitz, Referentin des Frauenverbandes der EFHN e.V., Darmstadt, zusammen mit Hiltrud Runkel, Erika Oswald und Maria Kitzinger am 19. Januar ein Vorbereitungstreffen online an.

top